Legionellen; eine neue Gefahr für die Gesundheit?


Rätsel um die “Legionärs-Krankheit“ war der Titel des Artikels im Tages-Anzeiger!

Die tragischen Vorfälle im März 1999 in der holländischen Provinz Friesland mit 17 tödlich
verlaufenen Lungenentzündungen und über 200 erkrankten Personen zeigt einmal mehr die Problematik von Warmwasserversorgungen auf und wird auch in der Schweiz vermehrt zur Anwendung von speziellen Warmwassergeräten führen.

In Basel, Pratteln und Riehen wurden in Gebäuden Messungen gemacht um die Legionellen-keime zu eruieren. Wasser mit über 200 Keimen pro Liter wurden gemessen, wobei das Bundesamt für Gesundheit einen Höchstwert von 100 Keimen pro Liter definiert. In Münchenstein wurden durch eine weitere Untersuchung in einer Schule mit Schwimmbad im Duschwasser sogar Werte von 40'000 Keimen pro Liter gemessen. Das Schwimmbad wurde durch den Schularzt sofort geschlossen.

Es geht hier absolut nicht um die Hochspielung eines, in der Schweiz nahezu unbekannten Themas, sondern um das Bewusstsein eines Problems, das in europäischen Ländern wie z.B. Deutschland, Benelux usw. schon existiert. CTC Wärme AG machte mit der Lancierung der Elektro-Kombiwassererwärmer Serie 3000 LEG eine erste Lösungsmöglichkeit für Kleinanlagen in der Schweiz. Dass Vorbeugen besser ist als Heilen, ist eine alte Weisheit und wird den verantwortungsvollen Installationsplaner und –ersteller in seiner Denk- und Handlungsweise beeinflussen.